Prev@WORK – Suchtprävention in der Ausbildung

Prev@WORK ist ein von der Fachstelle für Suchtprävention im Land Berlin entwickeltes und erfolgreich erprobtes Programm, das Suchtprävention als einen festen Bestandteil in der Berufsorientierung, -vorbereitung und -ausbildung im Rahmen des Arbeitsschutzes und der betrieblichen Gesundheitsförderung integriert. Entscheidungsträger sowie Ausbildern in den Betrieben werden zu präventiven und gesundheitsfördernden Rahmenbedingungen beraten und in Fragen der frühen Erkennung von Suchtmittelmissbrauch, Interventionsmöglichkeiten und Vermittlung ins Hilfesystem geschult. Auszubildende werden in Seminaren zu Suchtgefahren sensibilisiert, über Risiken aufgeklärt und es werden Handlungsalternativen und Unterstützungsmöglichkeiten erarbeitet. Jugendliche und junge Erwachsene werden mit diesem Programm in ihrem Alltag erreicht und aufgeklärt, bevor sie unter Umständen ein problematisches Konsumverhalten entwickeln.

In zwei aufeinander aufbauenden Seminaren werden folgende Themen bearbeitet:

  • Suchtmittel / süchtige Verhaltensweisen
  • Rechtliche Grundlagen
  • Suchtentstehung
  • Risiko- und Schutzfaktoren
  • Reflexion / eigene Haltung
  • Zukunftsplanung / Perspektiven
  • Unterstützung und Hilfe

Für alle Fragen zur Planung, Durchführung und Finanzierung wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an mich.

Download Flyer Prev@work, herausgegeben von der Fachstelle für Suchtprävention im Land Berlin I pad e.V. >>

Kontakt

Vorname:

Name:

Telefonnummmer:

E-Mail:

Rückruf erwünscht

 ja nein

Ihr Anliegen

Textfeld für Ihre Nachricht